Reisekonzern Thomas Cook legt tiefrote Bilanz vor

Es ist nicht gerade ein sonniger Jahresabschluss, den der Reisekonzern Thomas Cook vorlegt. Die Nordafrika-Unruhen und eine hohe Abschreibung haben dem Tui-Rivalen einen Verlust von einer halben Milliarde Pfund beschert. Nun müssen die Aktionäre auf Dividenden verzichten.
Am Boden: Der Reisekonzern Thomas Cook kämpft mit hohen Verlusten

Am Boden: Der Reisekonzern Thomas Cook kämpft mit hohen Verlusten

Foto: Alexander Hassenstein/ Getty Images
wed/rtr/dpa-afx
Mehr lesen über