Neue Strafe Merck blecht erneut für Vioxx-Arznei

Der US-Pharmakonzern Merck & Co muss für sein längst vom Markt genommenes Schmerzmittel Vioxx erneut tief in die Tasche greifen. Mit der Zahlung von 950 Millionen US-Dollar sollen die Forderungen von Patienten und eine Strafzahlung beglichen werden.
Vioxx-Skandal: Merck muss manche Arzneimittelkäufer entschädigen

Vioxx-Skandal: Merck muss manche Arzneimittelkäufer entschädigen

Foto: DANIEL HULSHIZER/ AP
kst/afp/rtr