Samstag, 30. Mai 2020

Metro-Krise Haniel-Chef Kluge gibt auf

Doppelter Rückzug: Nach dem Aufsichtsratsposten bei der Metro verlässt Jürgen Kluge auch den Chefsessel von Haniel

Die Führungskrise bei der Metro springt offenbar auf den Großaktionär Haniel über: Nach seinem Abgang aus dem Metro-Aufsichsrat gibt Jürgen Kluge nun auch seinen Posten an der Haniel-Spitze auf. Ein Nachfolger wird bereits gesucht.

Duisburg - Nach den personellen Turbulenzen bei der wichtigsten Haniel-Beteiligung Metro wirft auch der Chef des Duisburger Mischkonzerns, Jürgen Kluge, das Handtuch. Kluge verzichte auf eine Verlängerung seines im Dezember 2012 auslaufenden Vertrags, sagte ein Haniel-Sprecher am Mittwoch. Die Suche nach einem Nachfolger habe bereits begonnen.

Der ehemalige McKinsey-Deutschland-Chef Kluge war erst 2010 an die Spitze des Haniel-Konzerns gewechselt, der unter anderem auch an dem Pharma-Händler Celesio Börsen-Chart zeigen beteiligt ist. Seinen Posten als Chef des Metro-Aufsichtsrats hatte Kluge bereits im Oktober verloren.

"Der Vorstand hat die Kontrolle über das wichtigste Asset des Unternehmens verloren", sagte Kluge der "FAZ" mit Blick auf den Handelsriesen Metro Börsen-Chart zeigen. In dessen Aufsichtsrat soll der Chef des Haniel-Kontrollgremiums, Franz Markus Haniel, Kluges Nachfolger werden. Kluge folgt dem Beispiel von Metro-Chef Eckhard Cordes, der ebenfalls angekündigt hatte, seinen im kommenden Jahr auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern zu wollen.

Kluge galt bei Beobachtern als Gegner Cordes'. Dessen im Oktober angekündigtem Abgang war ein langer und erbittert geführter Kampf um die Macht an der Metro-Spitze vorausgegangen. Die Führungsdebatte um Cordes war mit immer neuen Indiskretionen gezielt befeuert worden. Kluge hatte schließlich selbst seinen Posten an der Spitze des Metro-Kontrollgremiums verloren.

Den Mischkonzern Haniel hatte Kluge umkrempeln wollen. Investitionen in neue, vielversprechende Geschäftsfelder hatte der Ex-Berater in Aussicht gestellt. Zuletzt hatte Kluge noch immer geprüft, welche Felder dies sein könnten.

Haniel: Vom Musterknaben zum Ruhrkrepierer

cr/rtr

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung