Krankenversicherung DAK und BKK Gesundheit vor Fusion

In der gesetzlichen Krankenversicherung steht offenbar eine große Fusion bevor: Einem Bericht zufolge schließen sich die DAK und die BKK Gesundheit zur DAK-Gesundheit zusammen. Die neue Riesenkasse startet demnach zum 1. Januar 2012, bei ihr wären rund 6,6 Millionen Menschen versichert.
DAK-Zentrale in Hamburg: Die Kasse ist der drittgrößte Anbieter

DAK-Zentrale in Hamburg: Die Kasse ist der drittgrößte Anbieter

Foto: Friedemann Vogel/ Getty Images

Hamburg - Im vergangenen Jahr haben sie es schon einmal versucht, doch der Juniorpartner legte sich quer. Nun wagen es die Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK) und die BKK Gesundheit offenbar erneut: Laut SPIEGEL ONLINE fusionieren sie Anfang 2012 zur DAK-Gesundheit, die ihren Sitz in Hamburg haben wird. Der Verwaltungsrat der BKK Gesundheit habe dem Zusammenschluss bereits in der vergangenen Woche zugestimmt. Am Dienstag habe auch das zuständige Gremium der DAK sein Plazet erteilt, berichtet SPIEGEL ONLINE mit Verweis auf Kassenkreise.

Die DAK ist die drittgrößte Ersatzkasse und hat gut 5,6 Millionen Versicherte. Die BKK Gesundheit ist selbst aus mehreren Zusammenschlüssen entstanden und mit rund einer Million Versicherten die größte Betriebskrankenkasse. Die neue DAK-Gesundheit wird mit ihren insgesamt 6,6 Millionen Versicherten die Nummer drei der Republik sein - nach der Barmer GEK und der Techniker Krankenkasse.

böl/cr