Düngemittelhersteller K+S floriert, kassiert und verliert

Der Rohstoffkonzern K+S hat im zweiten Quartal von der anhaltend starken Nachfrage nach Düngemitteln profitiert. Auch der Verkauf der Hausdüngermarke Compo an den Finanzinvestor Triton trieb die Umsätze über eine Milliarde Euro. Den Aktionären ist das zu wenig.
Salzspeicher: K+S profitierte zuletzt von der hohen Nachfrage nach Düngemitteln

Salzspeicher: K+S profitierte zuletzt von der hohen Nachfrage nach Düngemitteln

Foto: dapd
krk/dpa
Mehr lesen über