Betrugsverdacht Razzia bei Bezahlsender Sky

Staatsanwälte haben Büros und Wohnungen von Verantwortlichen des früheren Bezahlsenders Premiere durchsucht. Offenbar werden ehemalige Manager des inzwischen in Sky umbenannten Senders verdächtigt, Abonnentenzahlen gefälscht und damit Kapitalanleger getäuscht zu haben.
Vergangenheit im Dunkeln: Der Bezahlsender Sky, der früher Premiere hieß, bekam Besuch von der Staatsanwaltschaft

Vergangenheit im Dunkeln: Der Bezahlsender Sky, der früher Premiere hieß, bekam Besuch von der Staatsanwaltschaft

Foto: ddp
cr/dapd