Überfüllter ICE "Alle Fahrgäste ohne Reservierung bitte Aussteigen"

Die Geduld von Bahnreisenden wurde am Osterwochenende mal wieder auf eine harte Probe gestellt. In Halle und in Münster wurden Fahrgäste ohne Sitzplatzreservierung aufgefordert, die Züge zu verlassen. Die Deutsche Bahn begründete ihr ungewöhnliches Vorgehen mit Sicherheitsbedenken.
Großer Andrang: Wer keine Reservierung hat, muss im Zweifel einen überfüllten Zug verlassen

Großer Andrang: Wer keine Reservierung hat, muss im Zweifel einen überfüllten Zug verlassen

Foto: DPA

Halle - Aus Sicherheitsgründen sind rund 60 Fahrgäste eines überfüllten ICE am Ostermontag in Halle (Saale) zum Ausstieg aufgefordert worden. Der ICE 1208 war auf dem Weg von München nach Stralsund.

"Der Zug war überbesetzt", sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn und bestätigte damit einen Bericht der "Leipziger Volkszeitung". Passagiere ohne Reservierung seien an der Station gebeten worden, auszusteigen. Sie konnten ihre Reise mit späteren Zügen oder anderen Verbindungen fortsetzen.

Als Entschädigung hätten sie Reisegutscheine in Höhe von je 25 Euro erhalten. "Der ICE mit rund 350 Sitzplätzen ist nur für eine bestimmte Zahl Reisender zugelassen", sagte die Bahnsprecherin.

Bereits am Karfreitag musste in Münster ein überfüllter Zug von Frankfurt am Main nach Westerland auf Sylt teilweise evakuiert werden. Der IC 2310 war aus Sicherheitsgründen gestoppt worden. Mit einer Reservierungspflicht für alle Reisenden könnte nach Angaben der Bahnsprecherin dem Problem vorgebeugt werden.

Der Fahrgastverband Pro Bahn hat sich gegen eine Reservierungspflicht wie in Frankreich ausgesprochen. "Die Nachteile überwiegen", sagte der Vorsitzende Karl-Peter Naumann. Dies sei sehr aufwendig, gerade für kürzere Strecken. Zudem könnte man dann nicht spontan reisen.

Bei absehbar großem Andrang sollten mehr Entlastungszüge eingesetzt werden, was angesichts der knappen Fahrzeugreserven der Bahn schwierig sei. Auch der bundeseigene Konzern will am unkomplizierten Zugang zu den Zügen festhalten, der ein Vorteil im Wettbewerb etwa mit dem Flugzeug sei.

mg/dpa-afx

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.