BASF Mitarbeiter klaut 300.000 Holzpaletten

Rund 300.000 Holzpaletten soll ein Mitarbeiter im Ludwigshafener Werk des Chemiekonzerns BASF in den vergangenen Jahren unterschlagen haben.  Die Paletten seien an Dritte geliefert worden. Nach derzeitigem Stand sei ein Schaden von mehr als zwei Millionen Euro entstanden.
BASF-Werk in Ludwigshafen: Das Unternehmen will Schadensersatzansprüche geltend machen

BASF-Werk in Ludwigshafen: Das Unternehmen will Schadensersatzansprüche geltend machen

Foto: DPA
sk/dapd