Dienstag, 23. Juli 2019

Trotz Unruhen und Katastrophen Lufthansa will Gewinn weiter steigern

Optimistisch trotz Gegenwind: Lufthansa-Chef Christoph Franz

Harter Wettbewerb, politische Unruhen und Katastrophen sollen dem Lufthansa-Gewinn im laufenden Jahr wenig anhaben. Airline-Chef Christoph Franz muss dabei aber die neuen Auslandstöchter wieder auf Kurs bringen.

Frankfurt - Die Lufthansa will ihr operatives Ergebnis im laufenden Jahr trotz Belastungen durch steigende Ölpreise und politische Unruhen steigern. "Das Jahr 2011 wird kein Spaziergang. Der Wind im Wettbewerb auf Europastrecken und Langstrecken nach Asien und Amerika wird rauer", sagte Firmenchef Christoph Franz am Donnerstag.

Zudem belasteten die Luftverkehrssteuer, politische Unruhen und Umweltkatastrophen. Dennoch erwartet die größte deutsche Airline einen steigenden Umsatz und Gewinn und will für 2011 erneut eine Dividende ausschütten.

Für das vergangene Jahr sollen die Aktionäre dank eines Gewinnsprungs auf 876 von 130 Millionen Euro im operativen Ergebnis eine Dividende von 60 Cent je Aktie erhalten. Dazu haben vor allem das Kerngeschäft bei der Lufthansa Börsen-Chart zeigen und der Tochter Swiss, sowie die nach der Krise wieder erstarkte Frachttochter beigetragen.

Die neuen Töchter im Ausland - Austrian Airlines und British Midland - haben weiterhin rote Zahlen geschrieben und einen operativen Verlust von 66 Millionen beziehungsweise 145 Millionen Euro verbucht. Auch die Billigflugtochter Germanwings rutschte mit 39 Millionen Euro operativ ins Minus. Alle anderen Geschäftsbereiche verbuchten Gewinne.

Im laufenden Jahr sollen sowohl das Passagiergeschäft als auch die IT-Sparte Systems, Lufthansa Technik und die Catering-Tochter LSG Sky Chefs mehr verdienen als noch 2010. Einzig die Frachtsparte Lufthansa Cargo dürfte ihren operativen Rekordgewinn von 310 Millionen Euro nicht wiederholen, hieß es.

Auch für das Jahr 2012 erwartet Lufthansa "eine positive Entwicklung" bei Umsatz und Ergebnis.

nis/rtr/dpa

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung