Dank US-Geschäft Fresenius schafft Gewinnsprung

Der Medizinkonzern Fresenius hat im abgelaufenen Geschäftsjahr dank guter Geschäfte in den USA fast ein Drittel mehr verdient als im Vorjahr. Deshalb will Vorstandschef Ulf Schneider die Dividende um 15 Prozent anheben. Auch für die Zukunft ist der Manager optimistisch.
Fresenius Kabi: Die zweitgrößte Sparte nach FMC soll ein Umsatzwachstum von 7 bis 10 Prozent

Fresenius Kabi: Die zweitgrößte Sparte nach FMC soll ein Umsatzwachstum von 7 bis 10 Prozent

DPA
mg/dpa-afx