Vergleich mit SEC Goldman Sachs zahlt 550 Millionen Dollar Strafe

Im Streit um das Finanzvehikel "Abacus" haben sich Goldman Sachs und die US-Börsenaufsicht SEC auf einen Vergleich geeinigt. Demnach muss die Großbank die Rekordstrafe von 550 Millionen Dollar zahlen. 150 Millionen Dollar davon gehen an die geschädigte deutsche Mittelstandsbank IKB.
Verdonnert: Goldman-Chef Blankfein hatte lange alle Vorwürfe von sich gewiesen - jetzt muss er zahlen

Verdonnert: Goldman-Chef Blankfein hatte lange alle Vorwürfe von sich gewiesen - jetzt muss er zahlen

Foto: CHIP SOMODEVILLA/ AFP
cr/afp/dpa-afx
Mehr lesen über