IKB-Urteil Zehn Monate auf Bewährung für Ortseifen

Erstmals ist ein hoher Bankmanager in Deutschland für seine Taten in der Finanzkrise verurteilt worden. Der ehemalige IKB-Chef Stefan Ortseifen bekommt eine Bewährungsstrafe mit einer Geldauflage. Das Gericht sprach ihn der Marktmanipulation schuldig.
Schuldig im Sinne der Anklage: Ex-IKB-Chef Ortseifen hat laut Gericht Anleger getäuscht

Schuldig im Sinne der Anklage: Ex-IKB-Chef Ortseifen hat laut Gericht Anleger getäuscht

Foto: DDP
ak/ap/dpa-afx/reuters
Mehr lesen über