ESMT Annual Forum Manager-Preis für Murthy

Auf dem Annual Forum der ESMT wurde Naravana Murthy mit dem Responsible Leadership Award ausgezeichnet. Der Mitgründer des indischen Software-Hauses Infosys gilt als Verfechter des "mitfühlenden Kapitalismus".
Von Arne Gottschalck
Ehrung: Lars-Hendrik Röller (Präsident der ESMT), Manfred Kets de Vries (Laudator), Narayana Murthy (Preisträger) und Clemens Börsig (Aufsichtsrates der Deutschen Bank sowie der ESMT)

Ehrung: Lars-Hendrik Röller (Präsident der ESMT), Manfred Kets de Vries (Laudator), Narayana Murthy (Preisträger) und Clemens Börsig (Aufsichtsrates der Deutschen Bank sowie der ESMT)

Für Lars-Hendrik Röller ist es eine Premiere, für N. R. Naravana Murthy auch. Denn Röller, Präsident der European School of Management and Technology (ESMT) verlieh erstmals den ESMT Responsible Leadership Award. Und Murthy, Mitgründer und Chief Mentor des indischen Software-Hauses Infosys Technologies, ist der erste Preisträger.

Die ESMT will diesen Preis künftig jedes Jahr vergeben - an Industrie- und Wirtschaftsvertreter, "die auf ihrem Gebiet eine Vorreiterrolle spielen und Prinzipien der Nachhaltigkeit verpflichtet sind", heißt es von der Universität.

"Murthys Handeln war und ist glaubwürdig von den Prinzipien der Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Führung geprägt", sagt Röller auf Nachfrage. "Damit dient er gerade auch vielen junge Menschen als Vorbild in der internationalen Wirtschaftswelt."

Murthy selbst hat sich im Lauf der Jahre tatsächlich immer wieder als nachdenklicher Manager gezeigt, als Verfechter des "mitfühlenden Kapitalismus", wie er es nennt. Für ihn müssen Unternehmen sich durch Transparenz auszeichnen und durch Fairness; Werte, die auch deren Topmanagement zeigen müsse. Hört man ihn sprechen, klingt es fast so, als sähe er die Lenkung eines Unternehmens auch als Suche an.

"Das Gute aus allen Kulturen" zu bündeln, das sei wichtig. In indischen Unternehmen zum Beispiel würde man sich gern als Familie betrachten - mit der Philosophie "family first", die Familie zuerst. Aber auch in Europa gebe es wunderbare Unternehmen, von denen die indische Konkurrenz einiges lernen könne.

Für Röller selbst passt der Preis in die Stoßrichtung des ESMT Annual Forum. "Mit dem diesjährigen Annual Forum hat ESMT Wirtschaft und Wissenschaft zusammengeführt. Wir haben damit eine internationale Plattform in Berlin zum Thema Nachhaltigkeit geschaffen. Das werden wir in Zukunft fortführen und das Thema 'People, Planet, Profit' weiter mit internationalen Stakeholdern debattieren".

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.