BP-Chef Hayward "Ich bin am Boden zerstört"

Auf Druck der US-Regierung will BP einen 20 Milliarden Dollar schweren Hilfsfonds für die Opfer der Ölpest finanzieren. In einer schriftlichen Erklärung entschuldigt sich CEO Tony Hayward und gibt zu, dass die Sicherheitsmaßnahmen bei Tiefseebohrungen nicht ausreichen. In diesem Jahr wird der Konzern keine Dividende mehr zahlen.
BP-Chef Tony Hayward: Die Katastrophe tut ihm "zutiefst leid"

BP-Chef Tony Hayward: Die Katastrophe tut ihm "zutiefst leid"

AP
Chronologie: Das Öldrama im Golf von Mexiko
REUTERS/ U.S. Coast Guard
Fotostrecke

Chronologie: Das Öldrama im Golf von Mexiko

mamk/dpa-afx
Mehr lesen über