April-Zahlen 12 Prozent Absatzplus für Daimler

Daimler hat seine Absatzzahlen auch im siebten Monat in Folge gesteigert. Insgesamt beträgt das Plus im April gegenüber dem Vorjahresmonat 12,3 Prozent. Ausschlaggebend waren gute Geschäfte in China und den USA. Der Smart bleibt Sorgenkind.

Stuttgart - Aufwärtstrend ungebrochen: Daimler  hat im April erneut deutlich mehr Autos verkauft. Mit 102.100 Fahrzeugen der Marken Mercedes-Benz, Smart, AMG und Maybach setzten die Stuttgarter verglichen mit dem Vorjahresmonat 12,3 Prozent mehr ab, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Damit legten die Verkäufe der Schwaben den siebten Monat in Folge zu.

Bei der Kernmarke Mercedes- Benz gab es ein Absatzplus von 15,3 Prozent auf 93.100 Autos. Rückenwind kommt derzeit vor allem vom boomenden chinesischen Markt und der anziehenden Nachfrage in den USA. Beim Smart brach der Absatz dagegen weiter ein - um 11,4 Prozent auf 9000 Kleinwagen.

manager magazin mit Material von dpa-afx

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.