Bankenabgabe Populistisches Ablenkungsmanöver

Die Bankenabgabe ist nicht mehr als ein Feigenblatt. Sie tut der Finanzindustrie nicht weh, hilft aber auch im Ernstfall wenig. Die wirklich notwendigen Reformen stehen noch aus.
Von Ulric Papendick