Streit um Währungsmanipulation China keilt zurück

Zwischen Peking und Washington wird der Ton schärfer. China will seine Währung Yuan stabil zum Dollar halten, wirft den USA Protektionismus vor und äußert sich besorgt um seine Billionen-Geldanlage. Amerika fordert freie Wechselkurse - und könnte die Chinesen bald offiziell der "Währungsmanipulation" bezichtigen.