Sal. Oppenheim Macquarie übernimmt Derivategeschäft

Die angeschlagene Privatbank Sal. Oppenheim verkauft einen Teil ihrer Investmentsparte an das australische Finanzinstitut Macquarie. Der neue Mutterkonzern Deutsche Bank hat kein Interesse an dem Geschäft. Auch für die Reste des Investmentbankings soll eine Lösung gefunden werden.