Finanzkrise US-Regierung verteilt 200 Milliarden neu

Die Vereinigten Staaten kommen nach Regierungsangaben mit etwa 200 Milliarden Dollar weniger als bisher gedacht zur Stützung ihrer Finanzhäuser aus. Bisher hatte die US-Regierung den Aufwand auf 341 Milliarden Dollar geschätzt. Jetzt grübelt die Regierung, wofür die genehmigte Restsumme ausgegeben werden soll.