C-Klasse-Verlagerung Daimler winken satte US-Subventionen

Daimler verlegt Teile der Produktion der Mercedes-C-Klasse in die USA. Einsparungen und Marktnähe seien dafür die wichtigsten Gründe. Doch eine Mitteilung des Bundesstaates Alabama legt noch ein anderes mögliches Motiv nahe: Der Konzern könnte Fördergelder von bis zu 100 Millionen Dollar einstreichen.