Fehlberatungen AWD droht Sammelklage

Ein österreichisches Gericht hat eine Sammelklage gegen den Finanzdienstleister AWD für zulässig erklärt. Die ehemaligen Kunden werfen dem Unternehmen vor, sie durch Fehlberatungen um 30 Millionen Euro betrogen zu haben.