Korruptionsverdacht 15 US-Staaten klagen gegen Amgen

Falsche Beraterverträge, kostenlose Wochenendreisen: Amgen, der größte Biotechnologiekonzern der Welt, steht im Verdacht, im großen Stil Ärzte bestochen zu haben. Dabei geht es um ein Mittel gegen Blutarmut, Aranesp, mit dem der Konzern allein im vergangenen Jahr 2,1 Milliarden Euro eingenommen hat.