ThyssenKrupp 20.000 Stellen weniger

Der Stellenabbau bei ThyssenKrupp geht weiter: Bis zu 20.000 weitere Arbeitsplätze sollen gestrichen oder durch den Verkauf von Unternehmensteilen eingespart werden. Der Industriekonzern steckt tief in den roten Zahlen, mehr als zehntausend Mitarbeiter mussten das Unternehmen bereits verlassen.