GM-Europa-Chef Zulieferer übernehmen das Ruder

Die Kräfteverhältnisse in der Autobranche haben sich grundlegend geändert. Am Drücker sitzen jetzt die Zulieferer, weil sie sich in den vergangenen Jahren das größere Know-how angeeignet haben. Das meint jedenfalls Carl-Peter Forster, Europa-Chef von General Motors. Als Beleg führt er den Opel-Magna-Deal an.
Mehr lesen über