250-Millionen-Sparprogramm Schaeffler verzichtet auf Kündigungen

Mit einem 250 Millionen Euro schweren Sparprogramm will der angeschlagenen Autozulieferer Schaeffler die Wende schaffen. Auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet das Unternehmen bis Mitte 2010. Sollte sich die wirtschaftliche Lage jedoch nicht zügig verbessern, drohen den Mitarbeitern harte Einschnitte.