Umsatzminus Siemens von Krise schwer getroffen

Der Technologiekonzern Siemens muss angesichts der schwachen Nachfrage von seinem Auftragspolster zehren. Erstmals seit Beginn der Finanz- und Wirtschaftskrise ging der Umsatz zurück. Das Unternehmen hat den Abbau von 1600 Arbeitsplätzen im In- und Ausland angekündigt. An seinem Ziel für 2009 hält Siemens dennoch fest.