Hapag-Großaktionär Kühne schlägt Fusion mit Rivalen vor

Hapag-Lloyd-Großaktionär Klaus-Michael Kühne hat zur Rettung der Hamburger Reederei eine Fusion mit einem Rivalen ins Spiel gebracht. Um das in Finanznöte geratene Unternehmen vor dem Kollaps zu bewahren, müsse über Kooperationen und Allianzen, "im Extremfall auch Fusionen" mit einem größeren Partner nachgedacht werden.