Erdgas-Pipeline Start von Nabucco sorgt für Streit um Iran

Europäische Staaten haben in Ankara ein Abkommen zum Bau der Erdgas-Pipeline Nabucco unterzeichnet. Die 3300 Kilometer lange Leitung soll die EU mit Gas aus Asien versorgen und dadurch die Abhängigkeit von Russland verringern. Während die Transitstaaten feiern, gibt es neuen Streit um eine Beteiligung des Iran.