Eon Milliardendeal mit Gazprom

Eon beteiligt sich mit 25 Prozent am sibirischen Gasfeld Yushno Russkoje, an dem Gazprom die Förderrechte hält. Die Beteiligung bezahlt Eon mit knapp der Hälfte seiner bisherigen Gazprom-Beteiligung. Der Tausch der Anteile hat einen Wert von mehreren Milliarden Euro.