Sonntag, 15. Dezember 2019

Deutsche-Bank-HV Heftige Kritik an Chefaufseher Börsig

2. Teil: "Wir setzen die Expansion der DWS fort"

Bekenntnis zur Fondstochter DWS - keine Abspaltung

Die Deutsche Bank hat sich außerdem zu ihrer Fondstochter DWS bekannt und ist damit Spekulationen über deren mögliche Abspaltung entgegengetreten. "Sowohl das institutionelle Anlagegeschäft als auch das Publikumsfondsgeschäft der DWS bleiben integrale und wichtige Bestandteile des Geschäftsbereichs Asset Management", sagte Ackermann. "Die Expansion der DWS setzen wir unvermindert fort."

Deutschlands Branchenprimus war im Auftaktquartal 2009 mit einem Gewinn von 1,2 Milliarden Euro wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Die als "stabil" gepriesenen Bereiche Privatkunden und Vermögensverwaltung enttäuschten aber. In den Medien war daraufhin über einen drastischen Umbau des Geschäfts spekuliert worden.

Im abgelaufenen Quartal schrieb insbesondere das Investmentbanking erstmals seit mehr als einem Jahr wieder schwarze Zahlen - Grund war der Anleihe-Boom in den ersten drei Monaten. Experten gehen aber davon aus, dass dieser Effekt im Jahresverlauf nachlässt.

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung