Pleite-Warnung Primera-Verkauf belastet Escada

Der angeschlagene Luxuskonzern Escada bleibt trotz des Verkaufs seiner Tochter Primera unter Druck: Der zu erwartende Erlös soll deutlich unter dem Buchwert der Tochter liegen. Escada-Chef Bruno Sälzer warnte erneut vor einer Insolvenz des Modeherstellers.