Insolvenzverfahren gescheitert "Hertie wurde ausgeblutet"

Die Warenhauskette Hertie wird geschlossen. Die Gläubigerversammlung hat entschieden, die 54 Filialen des Kaufhauses und die Konzernzentrale dichtzumachen. Insolvenzverwalter Biner Bähr hatte mit den Hertie-Eigentümern Dawnay Day zuvor keine Einigung erzielt. Er warf ihnen vor, nur an den Hertie-Immobilien interessiert gewesen zu sein.