Zusammenschluss VW unterbricht Verhandlungen mit Porsche

Volkswagen hat die Fusionsgespräche mit seinem Großaktionär Porsche zunächst unterbrochen. Derzeit gebe es keine Atmosphäre für konstruktive Gespräche, begründete Volkswagen-Betriebsratschef Bernd Osterloh den Stopp. Ein für Montag angesetztes Treffen sei deshalb abgesagt worden. Es sei keine klare Linie erkennbar, was Porsche wolle.
Mehr lesen über Verwandte Artikel