Kuka 100-Millionen-Risiko aus Chrysler-Pleite

Die Autokrise trifft den Roboterhersteller Kuka doppelt: Schrumpfende Aufträge sorgen für rote Zahlen, zusätzlich droht ein Ausfallrisiko von 108 Millionen Euro aus der Chrysler-Insolvenz. Kuka betreibt im Auftrag der Amerikaner ein Jeep-Werk. Dort stehen nun die Bänder still.
Mehr lesen über