Daimler-Sparplan "Das wird nicht reichen"

Der Autobauer Daimler will in diesem Jahr zwei Milliarden Euro beim Personal in Deutschland einsparen, um die Folgen der Absatzkrise halbwegs in den Griff zu bekommen. Die harten Schnitte werden aber nicht ausreichen, sagen Analysten. Sie erwarten einen Milliardenverlust und schließen betriebsbedingte Kündigungen noch in diesem Jahr nicht aus.
Den Stern wieder aufrichten: Daimlers Autobabsatz ist im Februar um 40 Prozent eingebrochen. Das Management zieht die Reißleine und will noch in diesem Jahr zwei Milliarden Euro Personalkosten in Deutschland einsparen.

Den Stern wieder aufrichten: Daimlers Autobabsatz ist im Februar um 40 Prozent eingebrochen. Das Management zieht die Reißleine und will noch in diesem Jahr zwei Milliarden Euro Personalkosten in Deutschland einsparen.

Foto: DPA