5000 Mitarbeiter sollen gehen Kahlschlag bei Heidelberger Druck

Als erstes deutsches Großunternehmen will Heidelberger Druck wegen der Wirtschaftskrise Tausende Beschäftigte entlassen. Bis Jahresende sollen 5000 der zuletzt 20.000 Stellen gestrichen werden, erklärte das Unternehmen überraschend. Ein knallharter Konflikt mit der Gewerkschaft ist vorprogrammiert. Denn bis 2012 gilt Kündigungsschutz für die meisten Mitarbeiter.