EU-Gipfel Kein Milliardenfonds für Osteuropa

Das vom Staatsbankrott bedrohte Ungarn ist bei dem EU-Krisengipfel in Brüssel mit seiner Forderung gescheitert, ein 160 Milliarden Euro schweres Hilfspaket für den Osten Europas aufzulegen. Auch die Forderung nach einer schnelleren Aufnahme osteuropäischer Länder in die Eurozone wurde von einer Mehrheit der EU-Staaten abgelehnt.