BASF Stellenabbau nach Gewinneinbruch

Der Chemiekonzern BASF ist im vierten Quartal 2008 tief in die roten Zahlen gerutscht. Konzernchef Jürgen Hambrecht kündigte daraufhin den Abbau von 1500 Stellen an. Für 2009 fällt seine Prognose düster aus: Es werde "ein Jahr voller Herausforderungen, wie wir sie noch nicht erlebt haben."