60-Milliarden-Dollar-Verlust AIG braucht wieder Geld vom Staat

Der angeschlagene Versicherungskonzern AIG steckt nach wie vor tief im Schlamassel: Angeblich steht dem Unternehmen ein 60-Milliarden-Dollar-Verlust ins Haus. Um der Insolvenz zu entgehen, verhandelt AIG offenbar mit der US-Regierung über weitere Finanzhilfen.