Krisenticker US-Bankenaktien auf Horrorfahrt

US-Bankenaktien verloren am Freitag in der Spitze mehr als 30 Prozent. Das Weiße Haus beruhigte die Anleger: Der Dow schloss dennoch auf dem niedrigsten Stand seit Oktober 2002. Wirklich beruhigend klangen indes die Aussagen des obersten Wirtschaftsberaters des US-Präsidenten nicht. Der Goldpreis übersprang die 1000-Dollar-Marke. Verfolgen Sie den Krisenticker auf manager-magazin.de.
Betretene Gesichter: An der New Yorker Börse fällt der Dow Jones am Freitag auf den tiefsten Stand seit Oktober 2002.

Betretene Gesichter: An der New Yorker Börse fällt der Dow Jones am Freitag auf den tiefsten Stand seit Oktober 2002.

Foto: AFP