Automarkt VW knackt die Million in China

Volkswagen hat im vergangenen Jahr in China erstmals mehr als eine Million Autos verkauft. Der Absatz der Marke VW stieg um 8,2 Prozent. Audi steigerte seine Verkäufe sogar um 17,3 Prozent, Marktneuling Skoda verbuchte einen Zuwachs um 117 Prozent.

Peking - Volkswagen  hat im vergangenen Jahr in China erstmals mehr als eine Million Autos verkauft. Wegen der Wirtschaftskrise verkaufte der Konzern zwar weniger als erwartet, lag mit einem Wachstum von 12,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aber über dem Zuwachs des Gesamtmarktes von schätzungsweise 8 Prozent. 2007 hatte Volkswagen allerdings noch 28 Prozent mehr Fahrzeuge auf seinem weltweit größten Markt verkauft.

Wie das Unternehmen am Freitag in Peking berichtete, verkaufte die Volkswagen-Gruppe mit seinen beiden Joint Ventures in Shanghai und Changchun insgesamt 1.024.008 Autos. Der Verkauf der Marke Volkswagen stieg um 8,2 Prozent auf 844.491. Audi  verkaufte mit 119 598 Autos sogar 17,3 Prozent mehr. Der Marktneuling Skoda verbuchte einen Zuwachs um 117 Prozent auf 59.284 an Kunden ausgelieferte Fahrzeuge.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.