Einzelhandel Edeka bei Plus-Übernahme am Ziel

Der Tengelmann-Discounter Plus und die Netto-Märkte von Edeka können nach langer Verlobungszeit Vermählung feiern. Das Bundeskartellamt hat der Übernahme der Märkte durch Edeka seinen Segen erteilt. Allerdings machten die Kartellwächter zahlreiche Auflagen, die das Eheleben nicht eben versüßen dürften.

Hamburg - Schon vor dem jetzigen Go durch das Kartellamt mussten verschiedene Hürden überwunden werden. Die Wettbewerbshüter hatten unter anderem den Verkauf mehrerer hundert Filialen an Konkurrenten verlangt, um die Discountehe zu billigen. Alle Auflagen seien nun erfüllt worden und der Wettbewerb im Lebensmitteleinzelhandel damit gesichert, erklärten die Bonner Kartellwächter.

Bereits Ende November hatte die Kölner Handelsgruppe Rewe grünes Licht bekommen, 328 Plus-Filialen zu übernehmen, die Edeka auf Druck des Kartellamts nicht schlucken durfte. Diese sollen Teil der Discountkette Penny werden. Weitere Filialen gingen an die Handelskette Lidl und den Groß- und Einzelhändler Okle aus Radolfzell am Bodensee.

Mit den Auflagen wollte das Kartellamt verhindern, dass der größte deutsche Einzelhändler seine Marktmacht in bestimmten Regionen, vornehmlich in Ostdeutschland, ausbaut. Auch auf einen gemeinsamen Einkauf für ihre Supermärkte müssen Edeka und der Branchenfünfte Tengelmann verzichten. Tengelmann müsse sich "einen anderen Partner für eine Beschaffungskooperation suchen", unterstrich das Kartellamt.

Der überwiegende Teil der 2800 Plus-Filialen soll in ein Gemeinschaftsunternehmen überführt werden, in dem Edeka das Sagen hat und Tengelmann nach Willen der Wettbewerbshüter nur noch 20 Prozent halten darf. Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub hatte gesagt, Ziel sei es, zum 1. Januar mit der Integration beginnen zu können.

Die beiden Discount-Ketten kommen zusammen auf Erlöse von gut zehn Milliarden Euro. Marktführer im Discount-Segment ist nach Branchendaten Aldi mit 27 Milliarden Euro, Lidl kam zuletzt auf 13,3 Milliarden Euro.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.