ICE-Probleme Deutsche Bahn erwägt Einsatz von TGV

Rund 130 ICE-Züge der Deutschen Bahn müssen wegen Achsproblemen für mehrere Monate in die Werkstatt. Um die aktuellen Lücken im Hochgeschwindigkeitsnetz zu schließen, prüft Bahn-Chef Hartmut Mehdorn den Einsatz des französischen TGV in Deutschland.

Hamburg - Bahn-Chef Hartmut Mehdorn erwägt, den französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV (Train à grande vitesse) in Deutschland einzusetzen. Dies berichtet das manager magazin in seiner Dezember-Ausgabe, die ab Freitag (21. November ) im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Dem Bericht zufolge könnten die TGV-Gespanne zeitlich befristet rund 130 ICE-Züge ersetzen, die wegen Achsproblemen für mehrere Monate in die Werkstatt müssen. Wegen der Probleme beim ICE kann die Deutsche Bahn ihren Hochgeschwindigkeitsdienst zurzeit nur noch eingeschränkt anbieten.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.