Staatskrise Isländer wollen Regierungschef feuern

Mehr als 6000 Isländer haben in der Hauptstadt Reykjavik gegen die Lähmung des Staates durch die Finanzkrise protestiert. Auf einer Kundgebung vor dem Parlamentsgebäude des "Althing" verlangten Sprecher den Rücktritt von Ministerpräsident Geir Haarde wegen Untätigkeit und vorgezogene Neuwahlen.