Continental Schaeffler meldet Übernahme bei EU an

Der Automobilzulieferer Schaeffler hat von der EU-Kommission "grünes Licht" für die formelle Anmeldung der Continental-Übernahme erhalten. Daher will das Unternehmen die zur formellen Einleitung der fusionskontrollrechtlichen Prüfung erforderlichen Dokumente noch heute einreichen. Die Aktie von Continental springt deutlich an.

Hannover - Der fränkische Wälzlagerhersteller Schaeffler hofft auf einen Abschluss der Übernahme des Autozulieferers Continental  binnen fünf Wochen. Das Unternehmen werde die endgültigen Unterlagen für die kartellrechtliche Prüfung noch am Freitag einreichen, teilte Schaeffler mit.

"Die Schaeffler Gruppe ist zuversichtlich, dass eine Genehmigung innerhalb der Phase I erfolgt." Die dauert in der Regel 25 Werktage. Die langwierige Prozedur der Anmeldung hatte am Markt für Unsicherheit gesorgt, ob Schaeffler seinen Übernahmeplan noch umsetzen könne und wolle. "Wir werden unsere Strategie wie geplant umsetzen und die Übernahme nach der Freigabe durch die EU-Kommission vollziehen", sagte Geschäftsführer Jürgen Geißinger.

Auch angesichts der schwachen Marktlage wäre es ein Wettbewerbsvorteil, die Stärken beider Unternehmen im Autozuliefergeschäft zusammenzuführen.

Nachträglich zum Verkauf eingereichte Aktien von Continental sind am Freitagvormittag um 14,55 Prozent auf 63 Euro angesprungen. Damit sind die Conti-Aktien Spitzenreiter im Dax. Der Automobilzulieferer Schaeffler hat von der EU-Kommission "grünes Licht" der EU-Kommission für die formelle Anmeldung der Continental-Übernahme erhalten. "Damit dürfte es keine weiteren Verzögerungen mehr geben und der Prüfungsautomatismus starten", sagte ein Börsianer.

Die Unsicherheit über ein Scheitern sinke damit deutlich - entsprechend würden die eingereichten Papiere Risikoabschlag abbauen und sich in Richtung des Übernahmeangebots von 75 Euro bewegen, sagte er. "Die Leute sind erleichtert, dass bei der Übernahme alles seinen Gang geht", sagte ein Händler.

manager-magazin.de mit Material von Nachrichtenagenturen