Schmiergeldskandal Aufklärung kostet Siemens halbe Milliarde

Die Aufarbeitung des milliardenschweren Schmiergeldskandals ist den Industriekonzern Siemens im abgelaufenen Geschäftsjahr teuer zu stehen gekommen. Insgesamt seien Aufwendungen in Höhe von 510 Millionen Euro angefallen. Das Geld wurde für externe Berater sowie für Maßnahmen zur Beseitigung von Schwächen des internen Kontrollsystems ausgegeben.
Verwandte Artikel