Weltfinanzgipfel "Die falschen Leute, zu hohe Ziele"

Nichts weniger als eine Reform des Weltfinanzsystems streben die Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) bei ihrem Treffen an diesem Wochenende an. Doch das Enttäuschungspotenzial ist groß: Erstens sind nicht einmal die Europäer über das Ausmaß der Regulierung einig, und zweitens wird der wichtigste Krisenmanager fehlen.