Mittwoch, 19. Juni 2019

Krisenticker Gewinn der Bank of America bricht ein

5. Teil: 09 Uhr: Dax stürzt ab

10.55 Uhr: Ungeachtet der Turbulenzen an den Finanzmärkten sieht die Commerzbank Börsen-Chart zeigen die Übernahme der Dresdner Bank nicht in Gefahr. "Die Dresdner-Übernahme läuft nach Plan", sagte ein Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires.

Erneuter Kursrutsch: Die HRE-Aktie brach am Montag zum Start um 50 Prozent ein
Getty Images
Erneuter Kursrutsch: Die HRE-Aktie brach am Montag zum Start um 50 Prozent ein
10.25 Uhr: Dax Börsen-Chart zeigen sinkt unter 5500 Punkte - erstmals seit Juli 2006.

10:05 Uhr: Die deutschen Banken werden nach Angaben von Finanzminister Peer Steinbrück das jetzt aufgestockte Rettungspaket für den Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) vor allem durch Beleihung von Wertpapieren finanzieren, die bislang nicht von den Notenbanken akzeptiert wurden. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe sich bereiterklärt, über diesen Weg die Liquidität auszuweiten, sagte Steinbrück am Montag vor Journalisten in Berlin.

09:55 Uhr: Der Chef der angeschlagenen Immobilienbank Hypo Real Estate, Georg Funke, wird Finanzkreisen zufolge in den nächsten Tagen zurücktreten. Der wegen der Schieflage des Dax-Konzerns in die Kritik geratene Manager werde, nachdem die Details zum Rettungspaket endgültig ausgehandelt seien, aller Voraussicht nach das Unternehmen verlassen, sagten zwei mit der Situation vertraute Personen am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

09:34 Uhr: Der Großaktionär des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE), die Investorengruppe um J. C. Flowers, hält trotz der dramatischen Entwicklung um das Unternehmen an seiner Beteiligung fest. Die Investorengruppe werde ihren Anteil von 24,9 Prozent weiterhin nicht verkaufen, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Montag aus Finanzkreisen. Flowers war im Frühjahr für mehr als eine Milliarde Euro bei dem Dax-Konzern eingestiegen. Durch den Kursrutsch vergangene Woche ist der Wert des Aktienpakets drastisch gesunken.

09:14 Uhr: Angesichts der sich weiter verschärfenden Finanzkrise ist der Dax Börsen-Chart zeigen mit einem Kursrutsch von 4,3 Prozent auf 5547 Zähler in die neue Woche gestartet.

Unter Druck gerieten in den ersten Handelsminuten insbesondere die Aktien der Hypo Real Estate Börsen-Chart zeigen, die um 52 Prozent einbrachen. Bund und Finanzwirtschaft hatten erneut ein Rettungspaket aufgelegt. "Niemand weiß, wie groß das Loch bei der Hypo Real Estate ist, und niemand will in dieses Loch hinein investieren", sagte ein Börsianer.

Im Sog der Kursverluste bei der HRE gerieten auch andere Finanzwerte unter Druck. Commerzbank-Titel Börsen-Chart zeigen rutschten im frühen Handel 17 Prozent, Postbank Börsen-Chart zeigen 10 und Deutsche Bank Börsen-Chart zeigen 7 Prozent ab. Die im MDax Börsen-Chart zeigen notierten Aktien der Aareal Bank Börsen-Chart zeigen gaben 22 Prozent nach.

08.45 Uhr: Nach dem Rettungspaket für den Münchener Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate hat sich Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) für einen Risikoschirm für die gesamte Finanzbranche ausgesprochen. "Wir müssen jetzt versuchen, über eine singuläre Lösung bei Hypo Real Estate in Deutschland insgesamt einen Schirm zu spannen, damit wir nicht von einem Fall zu dem anderen Fall geraten", sagte Steinbrück am Montag im Deutschlandfunk. Es dürfe aber auch kein neuer Fall herbeigeredet werden, betonte der Minister. Zugleich forderte Steinbrück eine Ablösung der HRE-Führung. Er halte es für undenkbar, dass das Management nun weiter mache. Auch Banken seien dagegen.

HRE-Chef Funke: Politiker aller Parteien fordern seinen Rücktritt
DPA
HRE-Chef Funke: Politiker aller Parteien fordern seinen Rücktritt
08.33 Uhr: Auch Unionsfraktionschef Volker Kauder hat die Entlassung der Manager des angeschlagenen Immobilienfinanzierers HRE verlangt. Es werde "höchste Eisenbahn, dass das Management der Hypo Real Estate in die Wüste geschickt wird" - und zwar möglichst ohne "Goldenen Handschlag", sagte Kauder am Montag im ZDF-Morgenmagazin.

08.16 Uhr: Die HRE-Aktie Börsen-Chart zeigen wird vorbörslich bei Lang und Schwarz mit minus 46,07 Prozent bei 4,05 Euro gehandelt. Der Dax Börsen-Chart zeigen wird zum Marktstart auf Jahrestief erwartet.

Montag, 3 Uhr: Der ums Überleben kämpfende Baufinanzierer Hypo Real Estate (HRE) hat die Einigung auf einen weiteren Liquiditätskredit in Höhe von 15 Milliarden Euro begrüßt. "Wir sind für die Unterstützung sehr dankbar", hieß es in einer am Montagmorgen veröffentlichten Erklärung des Vorstandschefs Georg Funke.

Politiker von Union und Grünen fordern den HRE-Vorstandsvorsitzenden Funke unterdessen zum schnellen Rücktritt auf. Der finanzpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Otto Bernhardt, sagte der "Bild"-Zeitung (Montagausgabe) laut Vorabbericht: "Wer 35 Milliarden Euro sagt und dann sind es 50 Milliarden Euro - der ist kein kompetenter Gesprächspartner mehr. Es ist an der Zeit, die Konsequenzen zu ziehen."

© manager magazin 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung