Liquidität Mehr deutsche Banken drohen auszutrocknen

Deutsche Banken, die auf staatliche Hilfe angewiesen sind - die Hypo Real Estate war nur der Anfang. Gleich mehrere Geldhäuser könnten in den kommenden Wochen nicht mehr flüssig sein, rechnen Beobachter vor. Unter den Kandidaten sind vor allem Landesbanken.

Hamburg - Die Probleme bei der Hypo Real Estate sind kein Einzelfall: Weitere deutsche Banken müssen nach Informationen des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL größere Summen refinanzieren. Dabei soll es um mehr als 200 Milliarden Euro gehen, von denen unklar sei, wer sie ihnen leihen kann.

Demnach hat sich vor allem die Landesbank Baden-Württemberg insgesamt rund hundert Milliarden Euro geliehen, die bis Ende 2009 sukzessive fällig werden. Zählt man die kurzfristigen Forderungen an die LBBW-Töchter Sachsen LB und Landesbank Rheinland Pfalz dazu, erhöht sich der Betrag um weitere 13,5 Milliarden Euro.

Zum Vergleich: Bei der Hypo Real Estate sind es gerade mal 35 Milliarden Euro. Auch die Bayerische Landesbank muss in dem Zeitraum 43 Milliarden Euro umschulden, bei der West LB und bei der Eurohypo sind es jeweils rund 30 Milliarden Euro.

manager-magazin.de