BGH-Urteil Siemens muss nicht zahlen

Der Bundesgerichtshof hat mit einem Urteil zum Schmiergeldskandal bei Siemens die Strafbarkeit von Korruption ausgeweitet. Schon wer schwarze Kassen führt, ist der Untreue schuldig. Das bedeutet eine höhere Strafe für den verurteilten Ex-Manager. Dem Konzern dagegen bleibt in dem konkret verhandelten Fall eine Zahlungspflicht erspart.